EVENTS

Glutenfreie Plätzchen

Rezept für glutenfreie Hildabrötchen

Unsere Hausbesitzerin Ute Kinn hat sich ihren ganz persönlichen Traum von einem eigenen Café erfüllt. "Backen war und ist mein Ausgleich zum anstrengenden Berufsleben“, verrät Ute Kinn und fügt lachend hinzu: „Meine Kinder haben immer gesagt, ‚Mach doch ein Café auf‘.“ Ein Gedanke, der Ute Kinn fortan nicht mehr los ließ. Gestalt nahm die Idee an, als das Wunschgrundstück überraschend zum Verkauf angeboten wurde. 2017 schließlich hat Familie Kinn mit WeberHaus ein Mehrgenerationenhaus gebaut, in dem sie im Erdgeschoss das Café LilleHus betreiben. Hier werden glutenfeie Backwaren und Köstlichkeiten angeboten. 

Passend zur Weihnachtszeit hat uns Ute Kinn ein Rezept für glutenfreie Hildabrötchen geschickt. Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen! 

LilleHus glutenfreie Hildabrötchen

Zutaten 

  • 200 g glutenfreies Mehl z.B. Bauckhof Bio-Mehl-Mix für Kuchen
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei 
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g kalte Butter
  • Marmelade z.B. Himbeere 


Zubereitung

Alle Zutaten kalt verkneten! 

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde in den kaltstellen, besser über Nacht. Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwas stehen lassen, damit er sich besser verarbeiten lässt. 

Schließlich den Teig dünn ausrollen und in gewünschte Formen ausstechen. Es eignen sich zum Beispiel Herzen, Kreise oder Sterne. Bei jedem zweiten Plätzchen mittig eine gewünsche kleinere Form ausstechen. Hier wurden zum Beispiele Kreise als Plätzchen-From gewählt und als kleineren Ausstecher für die Mitte ein Herz. 

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Belch legen und bei 180°C circa acht Minuten backen.

Im Anschluss die Plätzchenhälften ohne Loch mit der Marmelade bestreichen – wir nehmen Himbeere – und die andere Hälfte daraufsetzen. Wer mag, kann auch eine andere Marmelade nehmen, wie zum Beispiel Aprikosenmarmelade oder Johannisbeergelee. Zum Schluss mit Puderzucker betreuen. 

Zum Haus

Familie Kinn hat mit WeberHaus ein dreigeschossiges Mehrgenerationenhaus mit Café und Backstube gebaut. Mehr Infos zum Haus finden Sie in unserem Hausfinder.

Ähnliche Artikel