BAUPLANUNG

Gestiegene Förderungen pro Wohneinheit

Einliegerwohnung und Mehrfamilienhäuser profitieren von BEG-Förderung

Der Staat fördert energieeffiziente Neubauten durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Seit dem 01.07.2020 gelten neue Richtlinien mit erhöhten Fördersummen. Hausbauer erhalten jetzt bis zu  37.500 Euro Zuschuss für ihr Eigenheim – und das pro Wohneinheit. Hinzu kommen 5.000 Euro Zuschuss für die Baubegleitung. Dadurch lohnt sich der Bau von Mehrfamilienhäusern und Häusern mit Einliegerwohnung noch mehr.

Zuschüsse pro Wohneinheit

Den höchsten Zuschuss erhalten Bauherren, wenn sie einen Neubau als KfW-Effizienzhaus 40 Plus bauen. Das Paket Home4Future legt für alle Weber-Häuser die Basis, diesen Standard zu erreichen. Es enthält die hochdämmende Gebäudehülle ÖvoNatur Therm, eine Luft-Luft-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher und die Haussteuerung WeberLogic 2.0.

Die neue BEG-Förderung wird pro Wohneinheit berechnet. Dabei erhält die zweite Wohneinheit erneut die volle Förderung – unabhängig von Größe und Wert. So werden auch Einliegerwohnungen mit eigenem abschließbarem Zugang, Wohnraum, Küche oder Kochnische sowie einem Duschbad voll förderfähig. Somit ist eine Förderung von bis zu 80.000 Euro bei einem Haus mit zwei Wohneinheiten möglich.

Ein Haus – zwei Wohnungen

Frei geplante Architektenhäuser ermöglichen noch mehr Planungsfreiheit bei der Gestaltung des Eigenheims. Zwei Eingänge, zwei Küchen, zwei Bäder und ein geteilter Technikraum sind die Basis bei der Planung einer zusätzlichen Wohneinheit. Danach sind viele Varianten möglich, wie zum Beispiel eine gemeinsame Terrasse oder ein ergänzender Balkon für die Wohnung im Obergeschoss. Die kleinere Wohneinheit bleibt auf das Erdgeschoss beschränkt und erlaubt damit den Bewohnern einen barrierefreien Zugang in alle Wohnräume.

Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen

Die neue BEG-Richtlinie fördert ebenso Neubauten mit mehr als zwei Wohneinheiten. Solche Mehrfamilienhäuser lassen sich auch in Fertigbauweise von WeberHaus errichten und bieten durch die hohe Förderung eine interessante Investitionsmöglichkeit. Bei sechs Wohneinheiten ist eine staatliche Förderung von bis zu 237.000 Euro möglich. Die freie Planung liefert spannende Architektur und unterschiedliche Wohnungsgrößen. Einzelne Etagen können eingeschnitten und durch Dachterrassen aufgelockert werden. Während sich in den unteren Etagen große Wohnungen mit einem offenen Wohn-Ess-Kochbereich, einem Schlafzimmer, Duschbad, Gäste-WC sowie zwei weiteren Zimmern befinden, liefern die Penthouse-Wohnungen in der oberen Etage eleganten Wohnraum für Paare oder Singles. Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Objektbaus in Fertigbauweise.

Eine Wohnung für alle Phasen

Baureihen wie das myLife von WeberHaus können variable mit einer zusätzlichen Einliegerwohnung gebaut werden. Der geräumige Bungalow wird mit integrierter zweiter Wohneinheit zukunftssicherer – zum Beispiel als Mietwohnung für zusätzliche Einnahmen. Können die eigenen Eltern nicht mehr allein leben, sind sie in einer Einliegerwohnung immer in der Nähe. Und im Alter kann in der zweiten Wohnung Pflegepersonal untergebracht werden. So lässt sich der separate Wohnraum in jeder Lebensphase effektiv nutzen.

Der WeberHaus-Bauberater in Ihrer Region unterstützt Sie gern.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Ähnliche Beiträge